16. Februar 2019, 14.30 – 17.30 Uhr – Tiere im Winter (Fortbildung)

Anbieter und Anmeldung: Kath. Familien-Bildungs-Stätte Großen-Buseck, fbs-buseck.de

Referentin: Biologin Elke Hochgesand

Für Tagespflegepersonen des Landkreises Gießen

Treffpunkt: Parkplatz Akademischer Forstgarten Gießen, Schiffenberger Tal von Gießen kommend links

kurz nach den Autobahnauffahrten (nicht auf dem Schiffenberg!!)

Allgemein richtet sich die Fortbildung an alle Tagesmütter, -väter und andere Personen, die aus dem täglichen Spaziergang mit kleinen Kindern (bis 4 Jahren) in altersgemischten Kleingruppen mehr machen möchten (nicht unbedingt für Erzieherinnen geeignet).

Dieser Kurs vermittelt Einblicke wie unsere Tiere den Winter überleben und allgemein in die Artenvielfalt unserer Wälder. Wir lernen so die wichtigsten Überwinterungsstrategien im Tierreich kennen und unterscheiden: Winterruhe, Winterschlaf, Winterstarre und Winterzieher. Auch für die Winteraktiven wird man nach dieser Veranstaltung mehr Verständnis aufbringen. Bekannte Arten wie Eichhörnchen, Reh, Feuersalamander oder Siebenschläfer helfen uns dies Wissen zu verankern.

 

17. Februar 2019, 14.00 – 16.00 Uhr – Was macht die Märzente im Februar? - Erlebnisführung

Anbieter und Anmeldung: Monika Schütz 0641–877 85 00

Referentin: Biologin Monika Schütz

Für Familien und Erwachsenen

Treffpunkt: Lahnfenster Gießen

Teilnahmegebühr: 7 € pro Person

Stockenten gehören wohl zu unseren bekanntesten Wasservögeln und sind die Stammform der Hausenten.

Besonders im Frühjahr finden sich die bunten Wildenten häufig an Gewässern, auch auf der Lahn. Da diese Art früher brütet als andere Entenarten, wird sie auch „Märzente“ genannt.

Die Gewässerführerin Monika Schütz lädt zu einer Erlebnisführung ein, bei der die gefiederten Schnabelträger genauer betrachtet werden.

 

31. März 2019, 14.30.Uhr – Frühling in Sicht (Erlebnisführung)

Anbieter: LUGENA-Natur und Bildung und HessenForst

Referentin: Biologin Monika Schütz

Für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Treffpunkt: Akademischer Forstgarten Gießen, Haupteingang; kostenfrei

Saisonstart bei Tieren und Pflanzen: Die Macht des Winters ist gebrochen. In den ersten frühlingshaften Sonnenstunden lassen sich schon viele Insekten, Vögel und das erste frische Grün entdecken. Mit kleinen Frühlingskostproben.

 

6. April 2019, 10.30-12.00 Uhr– Tierspurendetektive unterwegs

Anbieter und Anmeldung: VHS Landkreis Gießen

Referentin: Biologin Elke Hochgesand

Ein Eltern-Kind Kurs (für Kinder, die schon selbst laufen können)

Treffpunkt: Allendorf/Lda., Totenhäuser Weg, am Wald

Wie kannst du Tiere in der Natur denn eigentlich beobachten? Sie rennen ja meistens weg und verstecken sich. Mit detektivischem Spürsinn wollen wir uns auf die Suche nach Tierspuren begeben. Behausungen und Fraßspuren von Tieren kennst du, aber was ist ein "Trittsiegel" und wozu brauchen wir "Losungen"? Anhand der vorgefundenen Spuren lernen wir die Tierwelt des Waldes kennen.

 

7. April 2019, 14.30 Uhr – Frühlingspracht im Buchenwald (Erlebnisführung)

Anbieter: LUGENA-Natur und Bildung und HessenForst

Referentin: Biologin und zert. Naturführerin Elke Hochgesand

Für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Treffpunkt: Akademischer Forstgarten Gießen, Haupteingang; kostenfrei

Frühlingskräuter im heimischen Wald, ihre besonderen Strategien und ihre Fähigkeiten als Fitmacher werden

vorgestellt und teilweise verkostet.

 

11. Mai 2019, 14.30 – 17.30 Uhr – Ein zauberhafter Waldnachmittag (Fortbildung)

Anbieter und Anmeldung: Kath. Familien-Bildungs-Stätte Großen-Buseck, fbs-buseck.de

Referentin: Biologin Elke Hochgesand

Für Tagespflegepersonen des Landkreises Gießen

Treffpunkt: Bitte nachfragen.

Allgemein richtet sich die Fortbildung an alle Tagesmütter, -väter und andere Personen, die aus dem täglichen Spaziergang mit kleinen Kindern (bis 4 Jahren) in altersgemischten Kleingruppen mehr machen möchten (nicht unbedingt für Erzieherinnen geeignet).

Wir zeigen, wie man den Kindern in allen Jahreszeiten phantasievoll Anregungen geben kann. Kleine Aufgaben und Spiele unterstützen die Entwicklung der geistigen und körperlichen Fähigkeiten und bilden einen ersten Baustein im Kennen lernen der Natur.

Und natürlich unterstützen wir sie in ganz praktischen organisatorischen Fragen zu Aktivitäten im Freien.

Schon einmal etwas von Baumelfen oder dem Stillen Volk gehört? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit, etwas über diese naturverbundenen Wesen zu erfahren! Bei dieser fantasievollen und kreativen Veranstaltung gehen wir auf Spurensuche von Lebewesen im Wald, die wir nicht jeden Tag zu Gesicht bekommen. Mit allen Sinnen erforschen wir den Lebensraum dieser Naturwesen im Rahmen einer Spielgeschichte und lernen dabei die Farb- und Formenvielfalt der Natur kennen.

 

26. Mai 2019, 14.00 Uhr - "Von der Stadt ins Land", Streckenwanderung von Gießen nach Wißmar

Anbieter: Monika Schütz 0641–877 85 00

Referentin: zertifizierte Natur-, Landschafts- und Gewässerführerin Monika Schütz

Treffpunkt: Lahnfenster, Gießen

Teilnahmegebühr: 7 € pro Person

Naturkundliche Führung entlang der Lahn mit Erlebnischarakter, ca. 6 km, 2,5 bis 3 Std.

Einkehrmöglichkeit am Wißmarer See im Restaurant "Zum Kormoran".

 

2. Juni 2019, 14.00 Uhr - "Vom Land in die Stadt" Streckenwanderung von Wißmar nach Gießen

Anbieter: Monika Schütz 0641–877 85 00

Referentin: zertifizierte Natur-, Landschafts- und Gewässerführerin Monika Schütz

Treffpunkt: Parkplatz am Campingplatz Wißmarer See (Ruttershausener Str.)

Teilnahmegebühr: 7 € pro Person

Naturkundliche Führung entlang der Lahn mit Erlebnischarakter, ca. 6 km, 2,5 bis 3 Std.

Mehrere Einkehrmöglichkeiten in Gießen

Entdeckungsreise zu den Schönheiten an, über und im Wasser entlang der Lahn von Wißmar bis Gießen. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit das Lahnfenster zu besichtigen.

 

02. Juni 2019, 14.30 Uhr – Wild und Jagd (Aktionstag im Akademischen Forstgarten)

Anbieter: HessenForst

Für Erwachsene und Familien

Treffpunkt: Akademischer Forstgarten Gießen, in der Kaffeehalle

Anmeldung: Forstamt Wettenberg 0641–460460-0

Dieser Aktionstag von HESSENFORST bietet viel Wissenswertes zu den tierischen Bewohnern der Wälder.

Bei Mitmachangeboten können Sie aktiv werden und sich dann bei Wildbratwürstchen stärken. Im Angebot sind

an diesem Tag auch Wurstwaren von heimischem Wild. Gerne nehmen wir Ihre Bestellung für Wildwürstchen

für die laufende Grillsaison entgegen.

 

8. Juni 2019, 9.30 – 12.30 Uhr – Entspannung finden in der Natur

Anbieter und Anmeldung: VHS Landkreis Gießen

Referentin: Biologin Elke Hochgesand

Für Erwachsene

Treffpunkt: Wettenberg, Krofdorf-Gleiberg, Krofdorfer Forst, Parkplatz Erlental

Der Wald als Insel im hektischen Alltag. Mit Atemübungen, kleinen Meditationen und Achtsamkeitsübungen sammeln

Sie Kraft für den Alltag. Außerdem erfahren Sie Wissenswertes rund um Wald und Natur.

 

15. Juni 2019, 21.15 Uhr – Nachtschwärmer

Anbieter: LUGENA-Natur und Bildung und HessenForst

Referentin: Biologin und zert. Naturführerin Monika Schütz

Für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Treffpunkt: Akademischer Forstgarten Gießen, Haupteingang; kostenfrei

Nach Sonnenuntergang erwachen besondere Waldbewohner: Fledermäuse huschen über den Teich, Siebenschläfer wuseln durch den Wald und Glühwürmchen verbreiten romantische Stimmung.

 

16. Juni 2019, 14.30 – 17.30 Uhr – Geotag der Artenvielfalt - Aktionstag

Anbieter: HessenForst, LUGENA, NABU Ortsgruppe Gießen

Treffpunkt: Akademischer Forstgarten Gießen, Kaffeehalle; kostenfrei

HESSENFORST, Lugena und die NABU Ortsgruppe Stadt Gießen erforschen die Artenvielfalt

des Akademischen Forstgartens.

 

9. August 2019, 20:00 Uhr – Fledermaus-Erlebnisführung

Anbieter und Anmeldung: Touristinfo Gießen

Referentin: Biologin Monika Schütz

Für Erwachsene und Familien

Dauer: ca. 2,5 Std.

Treffpunkt: Professorenweg/Ecke Kantstr., am Schild: „Unser Philosophenwald“

Teilnahmegebühr: 7 €

Abendlicher Besuch bei den Fledermäusen.

 

17. August 2019, 9.00 – 17.00 Uhr – Natur erleben – Natur genießen – Natur als Spielwiese (Fortbildung)

Anbieter und Anmeldung: Bildungswerk der AWO Hessen, bildungswerk@awo-fortbildungen.de

Referentin: Biologin Elke Hochgesand

Treffpunkt: Gießen, Tannenweg 56

Dieser Tag bietet die Möglichkeit sich viel in der Natur zu bewegen, diese intensiv zu erleben und viel in und von der Natur zu lernen. Unter fachkundiger Anleitung werden Sie den Schatz Natur sowohl im Wald als auch in der Wiese erkunden und als Spielwiese nutzen.

Sie bekommen an diesem Tag ganz viele neue Ideen, wie Sie die Natur auf spannende Weise mit Kindern nutzen können und lernen Spiele, die sich auch schon für die Kleinen eignen.

Der Austausch und der Genuss kommen dabei auch im wörtlichen Sinn nicht zu kurz, denn aus den Kräutern lässt sich so einiges Schmackhaftes gestalten.

 

13. September 2019, 20:00 Uhr – Fledermaus-Erlebnisführung

Anbieter und Anmeldung: Touristinfo Gießen

Referentin: Biologin Monika Schütz

Für Erwachsene und Familien

Treffpunkt: Professorenweg/Ecke Kantstr., am Schild: „Unser Philosophenwald“

Dauer: ca. 2 Std.

Teilnahmegebühr: 7 €

Abendlicher Besuch bei den Fledermäusen in einem wertvollen Lebensraum mitten in Gießen.

 

15. September 2019, 14.30 Uhr – Nistkastenreinigung

Anbieter: LUGENA-Natur und Bildung und HessenForst

Referentin: Biologin und zert. Naturführerin Monika Schütz

Für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Treffpunkt: Akademischer Forstgarten Gießen, Treffpunkt Haupteingang; kostenfrei

Die Nester von Meise, Trauerschnäpper, Kleiber und Co. werden gezählt und entfernt. Sehr wahrscheinlich können

noch Siebenschläfer beobachtet werden.

 

29. Septmeber 2019, 11.00 – 17.00 Uhr – Tag der Regionen im Gießener Land

Anbieter: Region GiessenerLand (www.giessenerland.de)

Treffpunkt: Lich-Eberstadt, Maislabyrinth

Im Gießener Land gibt es viele Möglichkeiten regional einzukaufen. Kommen Sie mit heimischen

Erzeugern ins Gespräch und schmecken Sie Ihre Heimat. Wir informieren an diesem Tag über

Direktvermarkter und Bildungsanbieter (BNE) in Ihrer Nähe, regionale Kreisläufe

und touristische Angebote.

 

27. Oktober 2019, ab 14.30 Uhr – Sagenhafter Forstgarten – Aktionstag im Akademischen Forstgarten

Anbieter: LUGENA-Natur und Bildung

Biologin Elke Hochgesand und „Susis Gaumenfreuden“

Für Erwachsene und Familien

Treffpunkt: Akademischer Forstgarten Gießen, Kaffeehalle; kostenfrei

Die Führung entführt Sie in die Welt der Sagen, Mythen und Märchen. Bäume sind wie eine Brücke zwischen Himmel und Erde – erleben Sie eine wahrlich sagenhafte Führung durch den Forstgarten.

In der Kaffeehalle bietet „Susis Gaumenfreuden“ Ihre köstlichen Ernteerzeugnisse feil. Außergewöhnliche Marmelade, Gelee, Chutney, Senf, Likör können Sie probieren und auch als Weihnachtsgeschenk oder für Ihren Frühstückstisch erwerben. Die Kinder können die Herbstzeit beim Blätterdruck und mit Mandalas erfahren, Groß und Klein sich zwischendurch am gemütlichen Lagerfeuer und beim Tee wärmen.

 

8. Dezember 2019, 14.30 Uhr – Vogelbeobachtung

Anbieter: LUGENA-Natur und Bildung und HessenForst

Referentin: Biologin und zert. Naturführerin Monika Schütz

Für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Treffpunkt: Akademischer Forstgarten Gießen, Treffpunkt Haupteingang; kostenfrei

An Futterstellen finden sich gerne viele Waldvögel ein, die mit und ohne Fernglas beobachtet werden können.

 

14. Dezember 2019 14.00 – 16.00 Uhr – O Tannenbaum? (Erlebnisführung)

Anbieter: LUGENA-Natur und Bildung

Referentin: Biologin und zert. Naturführerin Elke Hochgesand

Für Erwachsene und Familien mit Kindern

Treffpunkt: Firma Bieber Marburg; Kosten für den Weihnachtsbaum

Bei dem besinnlichen Spaziergang mit Pferd erfahren Sie Informatives und Traditionelles zum Weihnachtsbaum und Weihnachten. An der Weihnachtsbaumfläche angekommen, stärken Sie sich mit weihnachtlichem Punsch und Gebäck. Danach können Sie Ihren Weihnachtsbaum aussuchen und sägen!

 

Abrufangebote Führungen

Der Akademische Forstgarten Gießen – ältester der Welt

Anbieter: LUGENA Natur und Bildung

Referentin: Biologin und zert. Naturführerin Elke Hochgesand

Für Erwachsene und Familien

Treffpunkt: Akademischer Forstgarten Gießen, Haupteingang

Dauer: ca 1,5 Stunden

Honorar:100 Euro

Historisches und Interessantes zu einem Gießener Kleinod. Auf Wunsch mit Verköstigung.

 

Amphibien – Leben in zwei Welten

Anbieter: LUGENA Natur und Bildung

Referentin: Biologin Monika Schütz

Für Erwachsene und Familien

Treffpunkt nach Absprache

Dauer: Themenabhängig

Honorar:Themenabhängig

Variantenreiche Erlebnisführung gestaltet nach ihren Wünschen, dem Wetter und der Jahres- und Tageszeit.

 

Naturkundlicher Spaziergang an der Lahn von Wißmar nach Gießen (Andere Strecken sind auch möglich)

Anbieter: LUGENA-Natur und Bildung

Referentin: Biologin und zert. Naturführerin Monika Schütz

Treffpunkt: Parkplatz Wißmarer See - Ziel: Lahnfenster Gießen

Dauer: 2 – 3 Stunden

Honorar: 10 Euro / Person

Entdeckungsreise zu den Schönheiten an, über und im Wasser entlang der Lahn von Wißmar bis Gießen. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit das Lahnfenster zu besichtigen. Es gibt mehrere Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke.

 

Abrufangebot Fortbildungen Anbieter: LUGENA-Natur und Bildung

Freitag, 3 Stunden 14.00 – 17.00 Uhr

Teilnehmergebühr: 45 € p. Person.

Treffpunkt: Wenn nicht anders angegeben, um 14.00 Uhr am Parkplatz Schiffenberger Tal

Bei mindestens 4 Anmeldungen wird ein Termin vereinbart.

 

Kräuterküche

Referentinnen: Elke Hochgesand, Monika Schütz

Im Frühjahr verwöhnt uns die Natur mit Vitaminbomben, die nach dem Winter Seele und Körper reinigen und aufbauen. Nicht umsonst haben so viele Spitzenköche Wildkräuter- und -gemüse als Delikatessen wiederentdeckt. Lernen Sie Anwendung und Zubereitung kennen.

 

Bäume bestimmen mit Blatt, Rinde und Knospe

Referentinnen: Elke Hochgesand, Monika Schütz

Diese Fortbildung wendet sich an alle, die Interesse an Pflanzenbestimmung haben. Auch Artenvielfalt, Biologie und Ökologie der wichtigsten Waldbewohner werden behandelt.

 

Mehr Wissen über Spinnen

Referentin: Monika Schütz

Die flinken Achtbeiner sind unverdient in die Ekelecke gerückt. Lernen Sie Lebensweise und Vielfalt der ökologisch bedeutsamen Tiergruppe kennen. (Auch andere Tiergruppen können gebucht werden z.B. Insekten, Vögel, Schnecken).

 

Ökologie im Winter – Leben im Boden

Referentinnen: Monika Schütz, Elke Hochgesand

Biotope, Kreisläufe und interessante Tiergruppen im Visier.

 

Waldpädagogik – Der Wald als Erziehungs- und Bildungspartner

Referentin: Elke Hochgesand

Sie möchten die Natur im Allgemeinen und den Wald im Besonderen gezielt in Ihre Erziehungs- oder Bildungsarbeit einbinden? Konkrete Methoden und Zugangsmöglichkeiten wecken ihr Interesse und Neugier für den Lernort "Wald".

Je nach Wunsch kann auch Bildung für nachhaltige Entwicklung zentraler Aspekt sein.

 

Wiesendschungel – Bedrohte Artenvielfalt

Referentinnen: Monika Schütz, Elke Hochgesand

Das Thema Grünland bietet viele Möglichkeiten der Annäherung: Pflanzen, Tiere, Insektensterben, Nutzungsformen. Der Schwerpunkt wird zielgruppenspezifisch festgelegt.

Impressum/Datenschutzerklärung